Mein Lesemonat Januar, Februar & März

Hallo ihr Lieben,

wow, ich habe es mal wieder geschafft drei Monate lang keinen Lesemonat zu posten. In diesem Jahr habe ich meine Lesechallenge auf 36 Bücher gesetzt. Das heißt ich muss jeden Monat drei Bücher lesen. Bisher ist das auch recht gut gegangen. Ich habe bereits 10 Bücher gelesen!

Im Januar habe ich allerdings nur ein Buch gelesen und das war „A very large expanse of sea“ von Tahereh Mafi. Sie ist eine meiner Lieblingsautorinnen und jedes ihrer Bücher landet sofort auf meiner Wunschliste. Und auf dieses sehr persönliche Buch war ich besonders gespannt. Meine Rezension könnt ihr hier lesen.

Im Februar ist es dann ein wenig besser gelaufen, ich habe ganze sechs Bücher gelesen. Angefangen habe ich damit, endlich „Tintenblut“ fertig zu lesen, es lag schon mehrere Monate auf meinem Nachtschrank und es fehlten nur etwa 100 Seiten, aber dann habe ich es endlich wieder in die Hand genommen. Es ist einfach toll wieder in die Tintenwelt einzutauchen. Ich bin wirklich gespannt darauf, den dritten Teil zu lesen.

Außerdem habe ich „Die Gabel, die Hexe und der Wurm“ von Christopher Paolini gelesen. Ich habe jede Woche eine Geschichte gelesen und habe es wirklich genossen, zurück in Alagaesia zu sein, aber ich habe mir etwas mehr von dem Buch erhofft und habe jetzt noch höhere Erwartungen von dem fünften Teil! Den Reread des dritten Teils der Eragon Reihe habe ich auch noch im Februar beendet. (Sidenote: Ich habe Christopher Paolini auf der Leipziger Buchmesse getroffen und mit ihm gesprochen!!!!!!!)

Dann habe ich meinen Reread von „Traitor to the Throne“ begonnen. Und ich habe fast vergessen, wie sehr ich diese Bücher liebe! So viele Emotionen habe ich selten beim Lesen eines Buches!! Danach ging es mit dem dritten Teil „Hero at the Fall“ weiter. Und es war ein so würdiger Abschluss für die Trilogie. Ich bin gespannt auf weitere Bücher der Autorin.

Im Februar habe ich auch einige Rezensionsexemplare erhalten und „Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen.“ von Ava Reed musste ich sofort lesen. Eine Rezension dazu wird auch demnächst kommen.

Zum Geburtstag habe ich von der lieben Jessi „Someone New“ bekommen. Und auch das musste sofort gelesen werden. Ich habe ganze vier Stunden lang dieses Buch durchgesuchtet und es war einfach so gut! Auch dazu wird bald eine Rezension kommen.

Auf dem Weg zur Buchmesse haben Jessi und ich „Sterne sieht man nur im Dunkeln“ von Meike Werkmeister gelesen. Abends haben wir dann die Autorin und einige Leute vom Goldmann Verlag kennen gelernt und gemeinsam über das Buch gesprochen. Es erscheint am Montag und ich kann es euch nur empfehlen!

Ich hoffe wirklich, dass ich im April wieder mehr zum Lesen komme. Geplant habe ich viele Bücher rund um das Thema Autismus zu lesen.

Was lest ihr gerade so?

Bis bald, Larissa ♥♥♥

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s