Rezension: Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen.

9783764170899-768x1224.jpg

(Quelle: Verlagsseite)

Titel: Alles. Nichts. Und ganz viel dazwischen.

AutorIn: Ava Reed

Erschienen: Februar 2019

Verlag: Ueberreuter Verlag

ISBN: 978-3-7641-7089-9

Preis: 16,95€

Vielen Dank noch einmal an den Ueberreuter Verlag für das Rezensionsexemplar ♥

IMG_20190215_194514_635.jpg

Und darum geht es:

Leni ist ein normales und glückliches Mädchen voller Träume. Bis ein Moment alles verändert und etwas in ihr aus dem Gleichgewicht gerät. Es beginnt mit zu vielen Gedanken und wächst zu Übelkeit, Panikattacken, Angst vor der Angst. All das ist plötzlich da und führt zu einer Diagnose, die Leni zu zerbrechen droht. Sie weiß, sie muss Hilfe annehmen, aber sie verliert Tag um Tag mehr Hoffnung. Nichts scheint zu funktionieren, keine Therapie, keine Medikation. Bis sie Matti trifft, der ein ganz anderes Päckchen zu tragen hat, und ihn auf eine Reise begleitet, die sie nie antreten wollte …
Ein Buch, das Hoffnung macht.

(Quelle: Goodreads)

Und das ist meine Meinung:

Zu allererst möchte ich sagen, dass ich dieses Buch für unglaublich wichtig halte. Es ist sehr mutig und persönlich von Ava, über dieses Thema zu schreiben. Psychische Erkrankungen sind in der Öffentlichkeit nur sehr wenig im Gespräch und werden sehr gerne tot geschwiegen. Das muss geändert werden und Charaktere mit solchen Erkrankungen sind dafür schon ein erster Schritt. Diese Tabus müssen gebrochen werden. Ich denke, dieses Buch hat eine sehr wichtige Botschaft für Menschen in einer ähnlichen Lage. Es kann ihnen Hoffnung, Kraft und Mut für ihre eigene Situation geben.

Nach dem ganzen Hype um dieses Buch, hatte ich große Hoffnungen und die Erwartung, dass es mich aus den Socken hauen würde. Leider war dies nicht ganz der Fall. Ich habe das Buch direkt angefangen, nachdem ich es erhalten hatte. Und wurde leider ziemlich enttäuscht. Ich bin überhaupt nicht in die Geschichte rein gekommen,  habe keine Verbindung zu den Charakteren aufbauen können und auch einige Handlungen und Erlebnisse konnte ich nicht nachvollziehen. Ich denke, es liegt daran, dass ich solche Dinge wie Leni sie erlebt noch nie erlebt habe und noch nie in einer solchen Lage war. Das macht es einfach schwer, diese Dinge zu verstehen.

Auch mit dem Schreibstil hatte ich einige Probleme. Er wirkte auf mich teilweise oberflächlich und flach, genau so wie einige der Charaktere flach auf mich wirkten. Das macht im Nachhinein wenig Sinn, da die Autorin in diesem Buch aus eigenen Erfahrungen berichtet und damit echte Gedanken und Gefühle beschreibt und es darum umso echter und nachvollziehbarer sein sollte. Aber ich hatte während des Lesens sehr viele Fragezeichen im Kopf und hatte des öfteren das Gefühl, dass manche Dinge nur geschrieben wurden, um das Buch nahbarer zu machen oder um die Erkrankungen der Charaktere zu verdeutlichen. Dies hat bei mir aber nur dazu geführt, dass ich noch genauer hingesehen habe und Geschehnisse und Charakterzüge noch mehr hinterfragt habe. Auch die wunderschön gestalteten Tagebucheinträge der Hauptfigur machten für mich nur wenig Sinn. Sie sind sehr durchdacht und bedacht gestaltet, aber sie passten meiner Meinung nach teilweise nicht zu einem Charakter, der sich zu manchen Zeitpunkten in schweren, depressiven Phasen befindet und nicht einmal die Kraft hat, aus dem Bett zu steigen. Aber vielleicht sehe ich das auch einfach zu kritisch und andere Personen in einer solchen Lage können so kreative und klare Beiträge verfassen. (Sagt mir bitte, wenn ich ein falsches Bild davon habe!)

So sehr ich dieses Buch mögen und lieben wollte, konnte ich es leider nicht. Ich hoffe dennoch, dass andere es Lesen und für sich etwas daraus ziehen können. Ich bin mir sicher, dass es für einige sehr wichtig ist, dieses Buch zu lesen und es ist für uns alle wichtig, dieses Thema ins Gespräch zu bringen.

Ich habe lange mit mir gerungen, diese Rezension überhaupt zu schreiben, da ein Großteil der Leser dieses Buches große Fans sind, bin aber letztendlich zu dem Punkt gekommen, dass ich hier auch nur meinen Eindruck und meine Meinung schildere und auch etwas kritischere Rezensionen wichtig sind. Es kann gut sein, dass ihr eine andere Meinung von diesem Buch habt, aber ich hoffe, ihr lasst mir meine. ♥

Meine Bewertung:

Star_rating_3_of_5

Habt ihr das Buch schon gelesen oder habt ihr vor es zu lesen? Mich würde eure Meinung zu dem Buch sehr interessieren! Schreibt mir also gerne in die Kommentare/per Mail/per DM!! Wie sind eure Gedanken? Wie hat es euch gefallen? ♥♥♥

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s